147 Frauenmorde – aktuelle Zahlen zu häuslicher Gewalt veröffentlicht

Kurz vor dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen hat Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey am 20.11.2018 aktuelle Zahlen zu Gewalt in Partnerschaften vorgestellt. Die Kriminalstatistische Auswertung ergab, dass im letzten Jahr fast 114.000 Frauen von Gewalt durch ihre Partner oder Ex-Partner betroffen waren. Dabei ist von einer deutlich höheren Dunkelziffer auszugehen. Zu den Delikten gehören Körperverletzungen, Vergewaltigung, sexuelle Nötigung, Bedrohung, Stalking und Nötigung. Alle zwei bis drei Tage wird in Deutschland eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet – im Jahr 2017 waren es 147 Frauen.

Mit zahlreichen Aktionen haben Frauenfacheinrichtungen und Kooperationspartner*innen in Schleswig-Holstein in der letzten Woche auf diese untragbare Situation aufmerksam gemacht und über regionale Unterstützungsangebote informiert.

Katharina Göpner vom Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe erklärte im Deutschlandfunk Kultur, was gegen häusliche Gewalt zu tun ist und warum eine Gesamtstrategie gegen Gewalt an Frauen im Sinne der Istanbul-Konvention unerlässlich ist.

Die Gesamtauswertung der Polizeilichen Kriminalstatistik finden Sie hier.

Zurück