Stellenangebote

Eutin

Frauenberatung und Notruf Ostholstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Psychologin oder Sozial-Pädagogin für den Standort Eutin

Unsere Fachberatungsstellen „Frauenberatung und Notruf Ostholstein“ in Eutin und Neustadt bieten gewaltbetroffenen Frauen und Mädchen ab 14 Jahre Beratung und Unterstützung an. Als §201a- Fachberatungsstelle beraten wir auch nach Polizei-Einsatz bei häuslicher Gewalt. Zudem sind wir präsent und aktiv in den regionalen Netzwerken in Ostholstein und in der Anti-Gewalt-Präventionsarbeit.

Aktuell suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neue Mitarbeiterin für den Standort Eutin.

Aufgabenbereiche

  • Anti-Gewalt- Beratung und stabilisierende psycho-soziale Beratung von Frauen und Mädchen
  • Krisenintervention
  • Vernetzungs- und Gremienarbeit
  • Präventions – und Öffentlichkeitsarbeit

Wir suchen

eine Psychologin oder Sozial-Pädagogin mit abgeschlossenem Studium (oder vergleichbarer Qualifikation) mit:

  • einer abgeschlossenen Beratungs- und/oder therapeutischen Weiterbildung – alternativ mit der Bereitschaft, eine solche zu absolvieren
  • einem hohen Maß an Belastbarkeit, Reflexionsfähigkeit, Eigenverantwortung und Konfliktfähigkeit
  • Bereitschaft zur Übernahme von geschäftsführenden Aufgaben im Rahmen unserer Selbstverwaltung
  • praktischen Kenntnissen im Bereich PC (Word, Excel, Outlook, Powerpoint)
  • einer feministischen und anti-rassistischen Grundhaltung

Von Vorteil wären außerdem:

  • Kenntnisse in den Bereichen Partnerschafts- Gewalt und sexualisierte Gewalt, sowie Gewaltschutz.
  • Erfahrungen in der parteilichen Mädchen- und Frauenarbeit
  • Führerschein und eigener PKW (Einsatz des Privatfahrzeugs für dienstliche Zwecke, z.B. Gremienarbeit, Beratung in Außenstellen)

Wir bieten

  • 20 Wochenstunden in Anlehnung an TvöD E10, unbefristet, evtl. Option auf Stundenerhöhung zu einem späteren Zeitpunkt
  • ein vielseitiges, interessantes und sinnhaftes Arbeitsfeld
  • Möglichkeit zu Fort- und Weiterbildung
  • ein gutes kollegiales Miteinander in einem fachlich kompetenten Team
  • Intervision und Supervision

Aufgrund der Thematik richtet sich die Stellenausschreibung an Frauen. Bewerbungen von Women of Colour, Migrantinnen, Frauen mit Fluchterfahrung und/oder Beeinträchtigung sind ausdrücklich erwünscht.

Mehr Informationen zu unserer Arbeit finden Sie auf: www.frauennotruf-oh.de. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Beratungsstelle in Eutin (T.: 04521/73043)

Bewerbungen schicken Sie bitte per Email an: eutin@frauennotruf-oh.de

Lübeck

Frauen*notruf Lübeck sucht zum 01.05.2024 eine Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin für 30 Stunden/Woche

Der Frauen*notruf Lübeck - Beratung und Hilfe bei sexualisierter Gewalt, Belästigung und Stalking

sucht frühestens zum 01.05.2024 eine

Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin für 30 Std./ Woche
(auf 1 Jahr befristet, mit der Option auf Entfristung)

Aufgabengebiete

• Traumasensible Fachberatung und -begleitung von Betroffenen geschlechtsspezifischer Gewalt sowie von Angehörigen und Fachkräften
• Krisenintervention
• Beratung zum Gewaltschutz und Unterstützung in Hochrisikofällen
• Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit

Formale Voraussetzungen

• Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Diplom/ Bachelor) in Sozialpädagogik oder eine vergleichbare Qualifikation
• Erfahrung in der Beratungsarbeit und in der Arbeit mit traumatisierten Menschen
• Grundkenntnisse zum Thema geschlechtsspezifische Gewalt und zum Gewaltschutz

Wir wünschen uns eine Kollegin mit Herz und Humor, die

• sich mit Kraft und Kreativität gegen geschlechtsspezifische Gewalt einsetzt,
• eine parteilich-feministische und anti-rassistische Grundhaltung besitzt,
• die team- und kooperationsfähig ist und die Befähigung zur Selbstreflexion und Selbstfürsorge mitbringt,
• über Erfahrungen in der Arbeit in selbstverwalteten Trägerstrukturen verfügt
• und ein hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit, Selbstinitiative und Eigenverantwortung im Hinblick auf vielfältige Aufgaben mitbringt

Das bieten wir:

• ein interessantes Arbeitsfeld in einem engagierten, interdisziplinären und selbstverwalteten Frauenteam mit viel Erfahrung,
• eine sorgfältige Einarbeitung,
• ein Arbeitsfeld mit großer Gestaltungsfreiheit,
• regelmäßige Teamsitzungen und Supervision, Fortbildung (nach Rücksprache) sowie
• Bezahlung in Anlehnung an den TVL (/ TVÖD).

Aufgrund der Thematik richtet sich die Stellenausschreibung ausschließlich an Frauen.
Bewerbungen von Women of Color, Migrantinnen, Frauen mit Fluchterfahrung und/oder Beeinträchtigung sind ausdrücklich erwünscht.

Die Beratungsstelle ist barrierearm zugänglich.


Schriftliche Bewerbungen bitte an:

Frauen*notruf Lübeck, Dr.-Julius-Leber-Str. 9-11, 23552 Lübeck
oder gerne per E-Mail: kontakt@frauennotruf-luebeck.de

Frauen*notruf Lübeck sucht zum 01.02.2024 eine Verwaltungskraft

Frauen*notruf Lübeck
Beratung und Hilfe bei sexualisierter Belästigung und Gewalt,
Gewalt in der Partnerschaft, Stalking

Wir suchen zum 01.02.2024

eine Verwaltungskraft

mit einem Umfang von 20 Wochenstunden.

Die Stelle ist auf 1 Jahr befristet. Es besteht Aussicht auf Entfristung.

Der Frauen*notruf ist eine selbstverwaltete Beratungsstelle mit einem kleinen Team und einer besonderen Arbeitsatmosphäre. Seit über 30 Jahren setzen wir uns mit Herz und Verstand für die Stärkung, den Schutz und die Rechte von Betroffenen geschlechtsspezifischer Gewalt ein und würden uns über tatkräftige und entlastende Unterstützung in der Verwaltung freuen.

Ihre Aufgaben:

- Allgemeine Büroorganisation, u.a.
- Bearbeitung von Post – und E-Mail-Eingang
- Materialverwaltung und Wartung technischer Geräte
- Telefonische und digitale Recherchen sowie Aufarbeitung von Informationen
- Rechnungswesen
- Verwaltung von Spenden, Bußgeldern und Barkasse
- Abwicklung & Erstellung von Rechnungen
- Unterstützung bei der Beantragung von Projektmitteln & der Erstellung von Jahresabschlüssen
- Vereins- sowie Personalverwaltung•
- Aktualisierung des digitalen Ordnungssystems

Wir wünschen uns:

- Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung o.ä. sowie erste Berufserfahrung
- Sorgfalt und eine eigenständige, strukturierte Arbeitsweise
- Gute Microsoft Office Kenntnisse (Word, Excel, Power Point)
- Kooperations- und Teamfähigkeit
- Befähigung zur Selbstreflexion und Selbstfürsorge
- Motivation zur Mitverantwortung in einer selbstverwalteten Frauenberatungsstelle

Wir bieten:

- einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem interdisziplinären 8-köpfigen Team mit parteilich feministischer Grundhaltung
- eine gute & strukturierte Einarbeitung
- flexible Arbeitszeitgestaltung
- Fortbildung (bei Bedarf und nach Rücksprache) sowie
- Bezahlung in Anlehnung an den TVöD.

Bewerbungen von Women of Color, Migrantinnen, Frauen mit Fluchterfahrung und/oder Beeinträchtigung sind ausdrücklich erwünscht. Die Beratungsstelle ist barrierearm zugänglich.

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen bis zum 08. Dezember 2023 an:

Daniela Lückel
Frauen*notruf Lübeck
Dr. Julius-Leber-Straße 9
23552 Lübeck
0451 / 75 0 78
kontakt@frauennotruf-luebeck.de

Sollten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nach der Bewerbungsfrist zurückwünschen, legen Sie der Bewerbung bitte einen adressierten und ausreichend frankierten Umschlag bei.

 

Mixed Pickles e.V. sucht zum April 2024 oder später eine pädagogische Mitarbeiterin mit 30 - 34 Wochenstunden

Mixed Pickles e.V. sucht zum April 2024 oder später eine pädagogische Mitarbeiterin in der Kinder- und Jugendarbeit, für den inklusiven Mädchen*- und Frauen*treff sowie für das Jugendcafé Eule, einem Jugendtreff für Jugendliche mit und ohne Behinderungen in St. Lorenz Nord in Lübeck.

Der Stellenumfang liegt bei 30 bis 34 Stunden wöchentlich.

Das Aufgabengebiet umfasst die Durchführung von Gruppenangeboten, die Entwicklung und Durchführung von Bildungsangeboten, Elternarbeit und Zusammenarbeit mit Schulen und anderen Trägern der Jugendhilfe und Eingliederungshilfe. Ebenso gehören koordinierende und organisatorische Aufgaben rund um die alte Villa mit zu den Aufgaben.
Mixed Pickles e.V. ist hierarchiearm organisiert. Dies ermöglicht der zukünftigen Stelleninhaberin einen großen Gestaltungs- und Entscheidungsspielraum und setzt Freude an der Übernahme von Verantwortung und koordinierenden Aufgaben voraus. Erfahrungen in der Selbstorganisation von Teams oder in der Mitarbeit von hierarchiearmen Projekten sind von Vorteil.


Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Abschluss als Sozialpädagogin, Sozialarbeiterin, Rehabilitationspädagogin o. ä.
  • Erfahrungen und/oder Interesse an einer parteilichen, geschlechterbezogenen Kinder- und Jugendarbeit und eine feministische Haltung
  • Erfahrung und/oder Interesse an der Offenen Jugendarbeit, wünschenswert Erfahrung in der Arbeit mit Kindern/Jugendlichen mit Behinderungen
  • Erfahrung in selbstorganisierten Projekten und Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Erfahrungen bei der Beantragung von Mitteln bei Zuschussgeber*innen
  • Spaß an Öffentlichkeitsarbeit
  • Orientierung am Selbstbestimmt-Leben-Gedanken
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft, auch an den Wochenenden zu arbeiten


Wir bieten Ihnen:

  • Bezahlung nach TVöD, betriebliche Altersvorsorge
  • Eine unbefristete Stelle mit einem Stundenumfang zwischen 30 und 34 Wochenstunden
  • Regelmäßige Supervision, Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • Einen interessanten und spannenden Arbeitsplatz, an dem Sie viele Ideen verwirklichen können

Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen* mit Behinderungen.
Aus konzeptionellen Gründen können wir nur Bewerbungen von Frauen* berücksichtigen.

Bewerbungsschluss ist der 15.03.2024.

Wir bitten um Bewerbungen per E-Mail unter Angabe einer gewünschten durchschnittlichen Arbeitszeit.

Ein erweitertes Führungszeugnis und der Nachweis eines aktuellen Erste-Hilfe-Kurses sind vor Arbeitsaufnahme vorzulegen.
Wir bitten um die Vorlage eines Corona Impfnachweises.

Nachfragen zur Stelle:
Charlotte Baumgart
Telefon 0451 702164-0

Bewerbungen bitte per E-Mail an:
Kathrin Ziese
info@mixedpickles-ev.de

Mixed Pickles e.V.
Schwartauer Allee 7
23554 Lübeck
www.mixedpickles-ev.de

Kiel

Lotta e.V. sucht Kollegin* für die Ambulant qualifizierte Assistenz/Ambulante Betreuung zum 1.11.2023 oder später

Kollegin* für die Ambulant qualifizierte Assistenz/  Ambulante Betreuung zum 1.11.2023 oder später gesucht

Lotta e.V. ist ein Verein zur Förderung feministischer Mädchen- und Frauenarbeit u.a. mit zwei Angeboten im Rahmen der Eingliederungshilfe nach SGB IX für Frauen* mit Psychotraumatisierungen:

Die Wohngruppen als teilstationäres Wohn- und Betreuungsangebot und die Ambulant qualifizierte Assistenz/ Ambulante Betreuung in Kiel.

Beide Angebote richten sich an volljährige Frauen*, die unter den Folgen von körperlichen, seelischen und/ oder sexualisierten Traumatisierungen oder frühkindlicher Vernachlässigung leiden.

Schwerpunkt der Angebote ist die psychische Stabilisierung der Klientinnen*. Dies beinhaltet u.a. die Unterstützung bei der Schaffung innerer und äußerer Sicherheit sowie bei allen alltagsrelevanten Anliegen.

Wir suchen zur Ergänzung unseres Teams der Ambulant qualifizierten Assistenz/ Ambulanten Betreuung zum 1.November 2023 oder später eine Sozialpädagogin*/ Sozialarbeiterin* (oder vergleichbare Qualifikation).

Die Stelle umfasst 25-30 Stunden/ Woche. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVÖD SuE F/12.

Sie bringen mit:

  • Erfahrungen/ Qualifikation in beratender Tätigkeit
  • Möglichst eine abgeschlossene Zusatzqualifikation im Bereich Psychotraumatologie (oder die Bereitschaft zum Erwerb), Systemischer Beratung oder Systemischer Therapie
  • Interesse an der feministischen, parteilichen Begleitung und Beratungsarbeit
  • Möglichst Erfahrung in der Beratungsarbeit mit komplextraumatisierten Frauen*
  • Kompetenz zur Selbstreflexion
  • Einen ressourcenorientierten, wertschätzenden Ansatz
  • Kompetenzen im selbststrukturierten und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • ein breites Verständnis von Vielfalt, Diversität und Intersektionalität
  • Verantwortungsbewusstsein für ein kleines Team
  • Sicherheit in der Anwendung der gängigen Computerprogramme
  • Bereitschaft für mobiles Arbeiten (PKW, Bus, Fahrrad)

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • eine kontinuierliche Begleitung und Beratung von Klientinnen* im festen Bezugssystem, im häuslichen Rahmen sowie in unseren Beratungsräumen
  • Begleitung zu Ärzt*innen, Ämtern/ Behörden o.ä.
  • Zielerarbeitung gemeinsam mit den Klientinnen*
  • Berichtserstellung im Rahmen der Gesamtplanung und Begleitung zu Teilhabegesprächen mit dem Kostenträger
  • Dokumentationswesen (analog sowie digital)
  • Kontakte zu Ämtern, Kliniken und anderen Diensten
  • Netzwerkarbeit
  • nach entsprechender Einarbeitungszeit und spezifischer Qualifizierung, Ausstiegsbegleitung für Frauen* aus organisierten Täterinnen*kreisen, Sekten und destruktiven Kulten.

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einem engagierten und fachlich qualifizierten Team
  • sorgfältige und ruhige Einarbeitung
  • wöchentliche Fallbesprechungen in kollegialer Intervision
  • regelmäßige Supervision
  • Unterstützung zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen in Psychotraumatologie

Besonders freuen wir uns über Bewerbungen von

women of color / BPoC / Frauen* mit Migrationsgeschichte

Aussagekräftige Bewerbung bitte an:

info@lotta-verein.de

z.Hd. Michaela Peschel

Weitere Infos zum Arbeitsfeld unter: www.psychotrauma-kiel.de

oder unter Tel.: 0431 / 805 888 2

LFSH sucht Referentin im Projekt „Prävio – Prävention in Organisation“ zum 01.07.2024

Der Landesverband Frauenberatung Schleswig-Holstein e.V. (LFSH) ist der Dachverband der Frauenfachberatungsstellen in Schleswig-Holstein. Er vertritt die Interessen gewaltbetroffener Frauen gegenüber Politik, Presse, Fachöffentlichkeit und setzt sich für den Abbau struktureller Gewalt ein.

Für unser Projekt „Prävio – Prävention in Organisation“ suchen wir zum 01. Juli 2024 eine

Referentin mit einem Umfang von 20 Wochenstunden in Kiel.

Die Stelle ist aufgrund der Jährlichkeit des Haushalts zunächst befristet bis zum 31.12.2024. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

 Ihre Aufgaben:

  • Konzeption von Fortbildungen zur Prävention geschlechtsspezifischer Gewalt
  • Durchführung von Fortbildungen zum Thema Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • Begleitung von Organisationsentwicklungsprozessen, insbesondere Unterstützung von öffentlichen und privaten Organisationen
    • bei der Umsetzung von Gewaltschutzkonzepten für Erwachsene
    • bei der Einführung von Beschwerdemanagement
    • bei der Erarbeitung von Betriebsvereinbarungen

 Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Studium in Bereich Sozialwissenschaft, Geisteswissenschaft, (Sozial-) Pädagogik, Psychologie o.ä.
  • Methodenkompetenz und erste Erfahrungen in der Bildungsarbeit
  • Fachkenntnisse zu geschlechtsspezifischer Gewalt und Prävention
  • Diversitätskompetenz und -sensibilität
  • Organisationsgeschick und eigenständige Arbeitsweise
  • wünschenswert: erste Erfahrungen in der Organisationsentwicklung

Wir bieten:

  • ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • ein motiviertes Team mit feministischer Grundhaltung
  • eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L 10

Aufgrund der (besonderen) Thematik richtet sich diese Stellenausschreibung nur an Frauen.

Die Geschäftsstelle des LFSH ist leider noch nicht barrierearm zugänglich. Für weitere Auskünfte stehen wir gern zur Verfügung.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 26.04.2024 an:

Lena Mußlick

Landesverband Frauenberatung Schleswig-Holstein e.V.
Dänische Str. 3-5
24105 Kiel
0431 99 69 636
lena.musslick@lfsh.de

Niebüll

Die Frauenberatung & Notruf Nordfriesland sucht ab Januar 2024 Dipl. / BA / MA / Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin oder vergleichbarer Qualifikation mit 28 Wochenstunden

Stellenausschreibung

Unser autonomer Verein Unabhängige Frauengruppe Husum e.V. ist seit 1985 aktiv im Schutz vor Gewalt gegen Frauen tätig und Trägerin der Frauenberatung & Notruf Nordfriesland mit den Standorten Husum und Niebüll.
Die Frauenberatung & Notruf Nordfriesland ist eine Fachberatungsstelle für Frauen in Konfliktsituationen, Krisen, bei häuslicher und sexualisierter Gewalt.
Wir möchten unser Team ergänzen und suchen Sie ab Januar 2024 als Dipl. / BA / MA / Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin oder vergleichbare Qualifikation mit 28 Wochenstunden für eine unbefristete Stelle in unserer Beratungsstelle Niebüll.

Wir bieten Ihnen:

  • Ein vielfältiges Arbeitsgebiet in einem engagierten und professionellen Team
  • Intensive Einarbeitung in die spezifischen Arbeitsfelder sowie fachliche Begleitung
  • Regelmäßige Supervision, Intervision und Fortbildung
  • Einen modernen und technisch sehr gut ausgestatteten Arbeitsplatz
  • Vergütung nach Qualifikation und Berufserfahrung in Anlehnung an TVÖD VKA / E10

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Beratung und Information von Mädchen und Frauen mit Gewalterfahrungen
  • Information bei Trennung und Scheidung über mögliche nächste Schritte
  • Empathische und stabilisierende Begleitung von Frauen in Krisensituationen
  • Psychosoziale Beratung
  • Krisenintervention
  • Netzwerk- und Gremienarbeit
  • Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • Ein abgeschlossenes  (Fach-)hochschulstudium im ausgeschriebenen Bereich
  • Fachkompetenz im Bereich "Gewalt gegen Mädchen und Frauen" gegebenenfalls mit therapeutischer Zusatzausbildung bzw. Bereitschaft, sich in diesem Bereich weiterzubilden
  • Erfahrungen in psychosozialer Beratung
  • Belastbarkeit im Arbeitsalltag und Fähigkeit zur Selbstreflektion
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Freude am selbstständigen Arbeiten
  • Eine parteilich feministische und antirassistische Grundhaltung
  • Bereitschaft, an beiden Standorten zu arbeiten
  • Gute PC-Kenntnisse (MS-Office und Internet)

Mit unserer Ausschreibung richten wir uns aufgrund des spezialisierten Arbeitsfeldes ausschließlich an weiblich gelesene Personen. Chancengleichheit für Bewerberinnen mit Migrationshintergrund ist für uns selbstverständlich. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per Mail als PDF an:

Frauenberatung & Notruf Nordfriesland
Mail: info@frauennotruf-nf.de
Tel: 04841 62234
www.frauennotruf-nf.de

Nach oben